Martinsfeuer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martinsfeuer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Martinsfeuer

die Martinsfeuer

Genitiv des Martinsfeuers

der Martinsfeuer

Dativ dem Martinsfeuer

den Martinsfeuern

Akkusativ das Martinsfeuer

die Martinsfeuer

Worttrennung:

Mar·tins·feu·er, Plural: Mar·tins·feu·er

Aussprache:

IPA: [ˈmaʁtiːnsˌfɔɪ̯ɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Volksbrauch: im Anschluss an einen Martinszug angezündete große Feuer

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Martin und Feuer sowie dem Fugenelement -s

Beispiele:

[1] „Dort – am Ziel – wird ein Martinsfeuer entfacht, Laternenlieder werden gesungen sowie Martinsbrezeln, heiße Würstchen und warme Getränke verkauft.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sankt-Martins-Umzug“, dort auch Martinsfeuer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Martinsfeuer“ (ein Beispiel im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMartinsfeuer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Martinsfeuer

Quellen:

  1. Quelle: www.come-on.de, 2010-12-25; zitiert nach Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMartinsfeuer