Martini

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martini (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Martini

Genitiv des Martini

Dativ dem Martini

Akkusativ das Martini

Worttrennung:

Mar·ti·ni, kein Plural

Aussprache:

IPA: [maʁˈtiːni]
Hörbeispiele:
Reime: -iːni

Bedeutungen:

[1] meist ohne Artikel: Tag des Heiligen Martin von Tours am 11. November

Synonyme:

[1] Martinstag

Beispiele:

[1] Ich freue mich schon auf den traditionellen Gänsebraten an Martini.
[1] „Stets haben Gänse zu Martini ihr Leben lassen müssen. Dieser Tag war schon in alten norwegischen Runenkalendern und im vorigen Jahrhundert auch noch im Tiroler Bauernkalender mit einer gemalten Gans bezeichnet.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Martinstag
[1] canoo.net „Martini
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMartini
[1] Duden online „Martini

Quellen:

  1. Christian Teubner u. a.: Wild & Geflügel. Gräfe und Unzer, Edition Teubner, München 2001, ISBN 3-7742-3325-X, Seite 9.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Martini

die Martinis

Genitiv des Martini

der Martinis

Dativ dem Martini

den Martinis

Akkusativ den Martini

die Martinis

Worttrennung:

Mar·ti·ni, Plural: Mar·ti·nis

Aussprache:

IPA: [maʁˈtiːni]
Hörbeispiele:
Reime: -iːni

Bedeutungen:

[1] alkoholisches Mixgetränk mit Gin und Wermut

Oberbegriffe:

[1] Cocktail, Aperitif, Getränk

Beispiele:

[1] James Bond mag seinen Martini nur geschüttelt, nicht etwa gerührt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Martini (Cocktail)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMartini

Ähnliche Wörter:

Martin, Martinique