Marschland

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marschland (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Marschland die Marschländer die Marschlande
Genitiv des Marschlandes
des Marschlands
der Marschländer der Marschlande
Dativ dem Marschland
dem Marschlande
den Marschländern den Marschlanden
Akkusativ das Marschland die Marschländer die Marschlande

Worttrennung:

Marsch·land, Plural: Marsch·län·der, Plural 2: Marsch·lan·de

Aussprache:

IPA: [ˈmaʁʃˌlant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Marschland (Info)

Bedeutungen:

[1] angeschwemmtes, fruchtbares Land an der Küste

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Marsch und Land

Synonyme:

[1] Marsch, Koog, Polder, Schwemmland

Beispiele:

[1] Seine Familie lebt im Marschland von Schleswig-Holstein.
[1] „Wer auf die Outer Banks vor der Ostküste der Vereinigten Staaten fährt, findet kilometerlange Strände, haushohe Dünen und unberührtes Marschland.“[1]
[1] „Marschländer, in denen sich das Wasser ausbreiten und versickern konnte, wurden zubetoniert.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Marschland
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Marschland
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marschland
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Marschland
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMarschland
[1] Duden online „Marschland
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Marschland

Quellen:

  1. Frauke Steffens: Was wurde aus den ersten Siedlern?. In: FAZ.NET. 6. September 2020, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 16. Mai 2021).
  2. Laura Höflinger: "Sie kehren nach Hause zurück und dann ist da nichts mehr außer Wasser". In: Spiegel Online. 3. August 2020, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 16. Mai 2021).