Margarine

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Margarine (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Margarine

die Margarinen

Genitiv der Margarine

der Margarinen

Dativ der Margarine

den Margarinen

Akkusativ die Margarine

die Margarinen

[1] Margarine im Becher

Worttrennung:

Mar·ga·ri·ne, Plural: Mar·ga·ri·nen

Aussprache:

IPA: [maʁɡaˈʁiːnə]
Hörbeispiele:
Reime: -iːnə

Bedeutungen:

[1] Mischung von gehärteten und ungehärteten Pflanzenfetten, die in Form von Streichfett als Butterersatz dient

Herkunft:

eine Entlehnung (2. Hälfte 19. Jahrhundert) von gleichbedeutend französisch: margarine → fr; zu altgriechisch: μάργαρον (márgaron) „Perle“ gebildet, Nebenform von μαργαρίτης (margarítēs) → grc[1]

Oberbegriffe:

[1] Lebensmittel; Streichfett

Beispiele:

[1] Butter habe ich keine im Haus, du musst Margarine nehmen.
[1] Anstelle von Butter kann man auch mit Margarine braten und backen.
[1] „Meine Großmutter war gegen Margarine und begründete dies mit Argumenten, von denen sie nicht mehr abließ.“[2]

Wortbildungen:

[1] Margarinebecher

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Margarine
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Margarine
[1] canoonet.eu „Margarine
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMargarine
[1] The Free Dictionary „Margarine
[1] Duden online „Margarine

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 838.
  2. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 92. Isländisches Original 1975.