Marcus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Marcus die Marcus
Genitiv (des Marcus)
(des Marcus’)

Marcus’
der Marcus
Dativ (dem) Marcus den Marcus
Akkusativ (den) Marcus die Marcus
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Mar·cus

Aussprache:

IPA: [ˈmaʁkʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Herkunft:

andere Schreibweise von Markus

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Marcus Ehning, Marcus Schmuck

Beispiele:

[1] „9.45 Uhr: Auf der Rettungswache Mitte werden Ludwig K. (43), Rettungsassistent, und Marcus L. (24), Rettungssanitäter, zu ihrem ersten Einsatz des Tages alarmiert.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Marcus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMarcus

Quellen:

  1. Jürgen Bengel (Hrsg.): Psychologie in Notfallmedizin und Rettungsdienst. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1997 ISBN 978-3540619093. Seite 96

Mārcus (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Mārcus Mārcī
Genitiv Mārcī Mārcōrum
Dativ Mārcō Mārcīs
Akkusativ Mārcum Mārcōs
Vokativ Mārce Mārcī
Ablativ Mārcō Mārcīs

Worttrennung:

Mar·cus, Plural: Mar·ci

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Marcus (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] römischer Vorname: Marcus, Markus

Abkürzungen:

[1] M.

Herkunft:

vermutlich aus der rekonstruierten Form *Martcos entstanden, die auf den Götternamen Mars → la (Genitiv: Martis) zurückgeht[1]

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Marcus Antonius, Marcus Aurelius, Marcus Porcius Cato der Ältere, Marcus Tullius Cicero

Beispiele:

[1] „Marci quidem Catonis senis est epistula ad Marcum filium, in qua scribit se audisse eum missum factum esse a consule, cum in Macedonia bello Persico miles esset.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Marcus
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „Marcus“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „Marcus“ (Zeno.org) Band 2, Spalte 812
  2. Marcus Tullius Cicero, De officiis, 1, 11, 37

Ähnliche Wörter:

Marcius