Maium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maium (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ das Maium der Maium

Genitiv des Maium des Maium

Dativ dem Maium dem Maium

Akkusativ das Maium den Maium

Anmerkung zum Flexionsmuster:

Das »Kleine sächsische Wörterbuch« macht leider keine Angaben zum Flexionsmuster des Lemmas, sodass hier bewusst auf das Anführen einer Pluralform verzichtet werden musste.

Anmerkung zum Genus:

Der Gebrauch des männlichen Genus ist selten.[1]

Worttrennung:
Ma·i·um, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈmaɪ̯ʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] sächsisch, in und um Halle (Saale): Wasser
[2] sächsisch, in und um Halle (Saale): Regen

Herkunft:
Entlehnung über das Rotwelsche aus jiddisch מים‎ (YIVO: mayim→ yi ‚Wasser[1], das seinerseits hebräisch מַיִם‎ (CHA: mayīm→ he ‚Wasser[2] entstammt; derselben Quelle entspringen »Meimel«, »meimeln«/»maimeln« sowie (teilweise) »Schockelmei«/»Schockelmeirum«

Beispiele:
[1] „[…]un dann nischt wie rin in Maium![1]
[1] „Wer traut sich`s, Ede du oder Lui, / ze tauchen in Maium un Jischt?[…]Un`s Maium macht Wellen, wer weeß wie jroß, / wo Millersch Aute is unterjetaucht.“[3]

Wortbildungen:
[2] maiumen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Gunter Bergmann: Kleines sächsisches Wörterbuch. Beck, München 1987, ISBN 3-406-31407-4 (Lizenzausgabe des VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1986), Seite 119.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Gunter Bergmann: Kleines sächsisches Wörterbuch. Beck, München 1987, ISBN 3-406-31407-4 (Lizenzausgabe des VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1986), Seite 119.
  2. מילון כיס דו לשוני עברי-גרמני גרמני-עברי כולל תעתיק מלא / Zweisprachiges Taschenwörterbuch Deutsch-Hebräisch Hebräisch-Deutsch mit vollständiger Transliteration, פרולוג מוציאים לאור בע״מ / Prolog Verlag GmbH, Israel 2006, ISBN 978-3-929-89518-6, Seite 128 (hebräischer Teil) / Seite 291 (deutscher Teil).
  3. Mundartverein Halle/S. "De Schnatzjer" e.V., bearbeitet von Reinhold Hoyer: Der Taucher (frei nach Schiller). Abgerufen am 19. April 2011.

Māium (Latein)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:
Mā·i·um

Grammatische Merkmale:
  • Akkusativ Singular des Substantivs Maius
Maium ist eine flektierte Form von Maius.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Maius.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.