Maghreb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maghreb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Maghreb

Genitiv des Maghrebs

Dativ dem Maghreb

Akkusativ den Maghreb

[1] Die Länder des Maghreb: Marokko, Algerien, Tunesien sowie Libyen und Mauretanien

Worttrennung:
Ma·gh·reb, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈmaɡʁɛp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Maghreb (Info)

Bedeutungen:
[1] westlicher Teil der arabischen Welt, der insbesondere Tunesien, den Norden Algeriens und Marokko umfasst

Herkunft:
Entlehnung aus dem Arabischen: مغرب‎ (DMG: maġrib [ˈmaɤrɨb])  ‚Westen‘, eigentlich „Abend[1]

Gegenwörter:
[1] Maschrek/ Maschrik

Unterbegriffe:
[1] Länder: Marokko, Algerien, Tunesien
[1] im weiteren Sinne auch: Libyen, Mauretanien

Beispiele:
[1] Im Maghreb wird ein besonderes Arabisch gesprochen.
[1] „Als die Länder des Maghreb dann ihre Unabhängigkeit erlangten, wurde beschlossen, der arabischen Sprache wieder den Platz einzuräumen, den sie vor der Kolonisierung innegehabt hatte.“[2]
[1] „Diese großen Autoren sind also Teil unseres kulturellen Erbes. Sie sollten zur Pflichtlektüre an den Gymnasien des Maghreb gehören, im Original oder in französischer und arabischer Übersetzung.“[3]
[1] „"C'est voulu!" - "Das ist Absicht!" In der Kabylei hört man das - auf Französisch - in den letzten Jahren immer öfter. Dem Staat wird unterstellt, er habe die neuen Phänomene - das Bandenunwesen, den Drogenhandel, die Prostitution - begünstigt und die Al-Qaida-Gruppen in den Maghreb gelockt, um die Bevölkerung gefügig zu machen: Sie soll die Rückkehr der Gendarmerie akzeptieren, die nach dem Schwarzen Frühling von 2001 abgezogen wurde.“[4]
[1] „Das Kerngebiet des heutigen Maghreb besteht aus den Ländern Algerien, Marokko und Tunesien, wobei Teile Libyens und Mauretaniens gelegentlich dazugerechnet werden.“[5]

Wortbildungen:
Maghrebiner, maghrebinisch, Maghreb-Land, Maghreb-Staat

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1103
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 835
[1] Wikipedia-Artikel „Maghreb
[1] canoonet „Maghreb
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMaghreb

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 835
  2. deutschsprachige Online-Ausgabe der Le Monde diplomatique, Der Maghreb entdeckt eine Sprache - Algerien - Mund halten oder arabisch reden, 14.02.1997
  3. deutschsprachige Online-Ausgabe der Le Monde diplomatique, Narben in meinem Gedächtnis - Über Algeriens literarische Ahnen und die Wahl der Sprache, 08.02.2008
  4. deutschsprachige Online-Ausgabe der Le Monde diplomatique, Algerien - ein Staat steht still, 13.02.2009
  5. Asfa-Wossen Asserate: Afrika. Die 101 wichtigsten Fragen und Antworten. C. H. Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-60096-9, Seite 27.

Maghreb (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

le Maghreb

Worttrennung:
Maghreb, kein Plural

Aussprache:
IPA: [maˈɡʁɛb]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Maghreb

Beispiele:
[1] « L’exemple algérien est significatif : il y a d’abord eu le Front islamique du salut (FIS), avec sa volonté de réformer l’Etat ; puis le Groupe islamique armé (GIA), qui cherchait à le renverser ; enfin, encore plus radical, le Groupe salafiste pour la prédication et le combat (GSPC), transformé en Al-Qaida au Maghreb, qui l’a « apostasié ». »[1]
Das Beispiel Algerien ist signifikant: Zunächst gab es dort die Islamische Heilsfront (FIS), die den Staat reformieren wollte; dann versuchte die Bewaffnete Islamische Gruppe (GIA) diesen zu stürzen; schließlich und noch radikaler, die sich zur al-Qaida im Maghreb gemauserte Salafistische Gruppe für Predigt und Kampf (GSPC), die „vom Glauben“ an ihm [dem Staat, Anm.d.Ü.] völlig „abgefallen“ ist.

Wortbildungen:
[1] maghrébin (→ maghrébine), Maghrébin (→ Maghrébine), maghrébinité

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „Maghreb
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „Maghreb
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „Maghreb

Quellen: