Madegassin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Madegassin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Madegassin

die Madegassinnen

Genitiv der Madegassin

der Madegassinnen

Dativ der Madegassin

den Madegassinnen

Akkusativ die Madegassin

die Madegassinnen

Alternative Schreibweisen:

Madagassin

Worttrennung:

Ma·de·gas·sin, Plural: Ma·de·gas·sin·nen

Aussprache:

IPA: [madəˈɡasɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Staatsbürgerin von Madegaskar/(Madagaskar)
[2] Angehörige des Volks der Madegassen
[3] Einwohnerin Madegaskars/(Madagaskars)

Männliche Wortformen:

[1–3] Madegasse

Beispiele:

[1–3] „Er war mit der Madegassin Lalao Ralison, einer Diplom-Volkswirtin, verheiratet und erforschte auf Madagaskar mit einem Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft die ungeklärte Herkunft der durch eine gemeinsame Sprache vereinten afro-asiatischen Inselbevölkerung.“[1]
[1–3] „Eine von ihnen ist Gise, die Tochter einer Madegassin und eines französischen Soldaten.“[2]
[1] „In Bezug auf die Gesamtheit des erhobenen Materials nehmen wir noch eine weitere Einschränkung vor, indem wir nun eine Zweiergruppe exemplarisch betrachten: die Ungarin H erarbeitet das Rezept mit ihrer Bekannten, der Madegassin M; beide studieren in Bielefeld (in verschiedenen Studiengängen), für beide ist Deutsch die aktuelle Zweitsprache, sie haben außerdem keine weitere gemeinsame Kommunikationssprache.“[3]
[1] „Der Häuptling befahl der Racar (so hieß die junge Madegassin) sich mitten in einen Kreis zu setzen, wo sie die Rede des Richters geduldig anhörte, der, nachdem er von Verletzung der alten Sitten gesprochen hatte, die seit einiger Zeit sehr häufig stattfinde, den Sakal[4] begann, indem er den Fall auseinandersetzte.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Ludwig Merz: Langenscheidt Routledge Fachwörterbuch Wirtschaft, Handel und Finanzen Englisch: Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch. 2. Auflage. Langenscheidt Fachverlag, 2002, ISBN 3861171910, Seite 1173

Quellen:

  1. www.spiegel.de: Madagaskar – Herz des Volkes. (DER SPIEGEL 11/1975) 10.03.1975
  2. Gerd Neumes: Martin Du Gard, Werk und Ästhetik. P.D. Lang, 1981, ISBN 382046137X, Seite 101
  3. Klaus Vogel: Texte im Fremdsprachenerwerb: verstehen und produzieren (Band 418 von Tübinger Beiträge zur Linguistik), 1996 (Gunter Narr Verlag), ISBN 3823350838, Seite 258Kapitel 3: Eine Fallstudie zum Schreiben in der Fremdsprache
  4. ein Gerichts- oder ein Kriminalprozess
  5. Anton Johann Groß-Hoffinger: “Der” Adler: Allgemeine Welt- und National-Chronik, Unterhaltungsblatt, Literatur- und Kunstzeitung für die Oesterreichischen Staaten, Band 1, 1838, 1, Seite 310, Artikel: „Gerichtsverfahren der Madegassen“ in: „Der Adler“ Nr. 68, Donnerstag, den 5. April 1838