Macho

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Macho (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Macho

die Machos

Genitiv des Machos

der Machos

Dativ dem Macho

den Machos

Akkusativ den Macho

die Machos

Worttrennung:

Ma·cho, Plural: Ma·chos

Aussprache:

IPA: [ˈmat͡ʃo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Macho (Info)
Reime: -at͡ʃo

Bedeutungen:

[1] ein sich übertrieben männlich gebender Mann

Herkunft:

im 20. Jahrhundert von amerikanisch-englischem macho → en entlehnt, das auf spanisch machismo → es „Männlichkeit“ beruht, dies eine Ableitung zu spanisch macho → es „männlich“, dem letztlich lateinisch masculus → la „männlich“ zugrunde liegt.[1]

Synonyme:

[1] Männlichkeitsprotz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Pascha, Protz, Gebieter, Sexgott, Sexist, Macker, Chauvi

Gegenwörter:

[1] Softie, Pantoffelheld

Oberbegriffe:

[1] Mann, Person, Mensch, Menschheit

Unterbegriffe:

[1] Obermacho, Supermacho

Beispiele:

[1] Er gibt wieder mal den Macho.
[1] „Daraus spricht eine gewisse Sehnsucht nach dem Macho, die sich seit einiger Zeit immer verzweifelter äußert.“[2]

Redewendungen:

[1] den Macho raushängen lassen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Macho spielen, ein richtiger Macho, ein selbstverliebter Macho

Wortbildungen:

[1] Machoallüre, Machobild, Machogehabe, Machogetue, Machoimage, Machoklamotten, Machotyp

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Macho
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Macho
[1] canoonet „Macho
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMacho

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Macho“, Seite 587.
  2. Christoph Scheuermann: Lieber nicht. In: DER SPIEGEL 3, 2012, Seite 126-127, Zitat Seite 126.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Macao, Mach, mach, Mache, mache, Macht, macht, Nacho, Tacho