Macherin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Macherin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Macherin die Macherinnen
Genitiv der Macherin der Macherinnen
Dativ der Macherin den Macherinnen
Akkusativ die Macherin die Macherinnen

Worttrennung:

Ma·che·rin, Plural: Ma·che·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈmaxəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Macherin (Info)
Reime: -axəʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die handelt/aktiv ist/etwas herstellt; Akteurin, Handelnde

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Macher mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Herstellerin, Produzentin, Technikerin

Männliche Wortformen:

[1] Macher

Unterbegriffe:

[1] Besenmacherin, Blattmacherin, Bogenmacherin, Bonbonmacherin, Buchmacherin, Büchsenmacherin, Bürstenmacherin, Engelmacherin, Filmemacherin, Geschäftemacherin, Glasmacherin, Hutmacherin, Instrumentenmacherin, Kammmacherin, Knopfmacherin, Korbmacherin, Liedermacherin, Meinungsmacherin, Meistermacherin, Miesmacherin, Mitmacherin, Modemacherin, Mutmacherin, Perückenmacherin, Pinselmacherin, Posamentenmacherin, Quartiermacherin, Saitenmacherin, Scharfmacherin, Schrittmacherin, Schumacherin, Segelmacherin, Sensenmacherin, Spaßmacherin, Spielmacherin, Stockmacherin, Stimmungsmacherin, Tuchmacherin, Uhrmacherin, Werkzeugmacherin

Beispiele:

[1] Als Macherin bekannt, hat sie dann auch gleich mit der Öffentlichkeitsarbeit begonnen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Macherin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Macherin
[1] Duden online „Macherin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMacherin