Märchenwelt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Märchenwelt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Märchenwelt

die Märchenwelten

Genitiv der Märchenwelt

der Märchenwelten

Dativ der Märchenwelt

den Märchenwelten

Akkusativ die Märchenwelt

die Märchenwelten

Worttrennung:

Mär·chen·welt, Plural: Mär·chen·wel·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɛːɐ̯çənˌvɛlt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Welt mit Phänomenen, die nur im Märchen vorkommen
[2] sehnsüchtig betrachtete, unerreichbare Lebensumstände

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Märchen und Welt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fantasiewelt/Phantasiewelt, Paradies, Traumwelt

Beispiele:

[1] Nur in einer Märchenwelt kommen Einhörner und andere, nicht wirklich existierende Wesen vor.
[2] „Es muss aber nicht immer der absolute Glamour sein, der die Frauen an den Royals dieser Welt fasziniert, gerade der Gegensatz von offensichtlicher Märchenwelt und durchaus bürgerlichen Problemen fasziniert.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Märchenwelt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMärchenwelt
[1] The Free Dictionary „Märchenwelt
[1] Duden online „Maerchenwelt

Quellen:

  1. Helge Jepsen: Frauenspielzeug. Eine beinahe vollständige Sammlung lebensnotwendiger Dinge. Hoffmann und Campe, Hamburg 2010, ISBN 978-3-455-38079-8, Seite 81.