Lymphdrainage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lymphdrainage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lymphdrainage

die Lymphdrainagen

Genitiv der Lymphdrainage

der Lymphdrainagen

Dativ der Lymphdrainage

den Lymphdrainagen

Akkusativ die Lymphdrainage

die Lymphdrainagen

Alternative Schreibweisen:

Lymphdränage

Worttrennung:

Lymph·drai·na·ge, Plural: Lymph·drai·na·gen

Aussprache:

IPA: [ˈlʏmfdʁɛˌnaːʒə]; in Österreich [ˈlympfdʁɛˌnaːʃ][1][2]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] MedizinBiologie: verkürzt für „physiologische Lymphdrainage“, physiologischer Abtransport überschüssiger Flüssigkeit aus Körpergewebe über die Lymphgefäße
[2] MedizinPhysiotherapie: verkürzt für „manuelle Lymphdrainage“, eine spezielle physiotherapeutische Behandlung, wobei durch sanfte oberflächliche Manipulation des Bindegewebes die Lymphflüssigkeit verschoben und der Lymphabfluss (Lymphsystem) aktiviert wird

Synonyme:

[1] physiologische Lymphdrainage
[2] manuelle Lymphdrainage

Beispiele:

[1] „Im Hinblick auf eine reduzierte physiologische Lymphdrainage der Membrana fibrosa, liegt es nahe, nach einer Unterstützung der manuellen Lymphdrainage zu suchen, […]“[3]
[1] „Es existiert keine direkte Lymphdrainage der Haut in die Lnn. submandibulares, da diese Lymphknotengruppe unterhalb des Platysma lokalisiert ist. […] Die physiologische Lymphdrainage des Nasenrachens verläuft zunächst in dorsolateraler, dann in dorsolateralkaudaler Richtung. […]“[4]
[2] Nach der Lymphdrainage tun die Beine nicht mehr weh.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Lymphe, Physiotherapeut

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Lymphdrainage
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lymphdrainage
[*] canoo.net „Lymphdrainage
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLymphdrainage
[*] The Free Dictionary „Lymphdrainage
[2] Duden online „Lymphdrainage
[2] wissen.de – Wörterbuch „Lymphdrainage

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy)
  2. Rudolf Muhr: Österreichisches Aussprachewörterbuch, österreichische Aussprachedatenbank (Adaba). Peter Lang; Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-631-55414-2, DNB 986461431, Seite 160, Stichwort „Drainage“, Seite 294, Stichwort „Lymphe“.
  3. Günther Bringezu, ‎Otto Schreiner: Lehrbuch der Entstauungstherapie: Grundlagen, Beschreibung und Bewertung der Verfahren, Behandlungskonzepte für die Praxis, 2014, Springer Verlag, ISBN 3642549225, Seite 217
  4. Jochen A. Werner: Lymphknotenerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich: Onkologie und Differenzialdiagnostik, 2013, Springer Verlag, ISBN 3642559239, Seite 16 f.