Lufttechnik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lufttechnik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lufttechnik

Genitiv der Lufttechnik

Dativ der Lufttechnik

Akkusativ die Lufttechnik

[1] Schema der Lufttechnik und ihrer Teilbereiche

Worttrennung:

Luft·tech·nik, Plural: Luft·tech·ni·ken

Aussprache:

IPA: [ˈlʊftˌtɛçnɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Behandlung und Versorgung bestimmter Bereiche mit Luft

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Luft und Technik

Oberbegriffe:

[1] Technik

Unterbegriffe:

[1] Ablufttechnik, Absaugtechnik, Drucklufttechnik, Kältetechnik, Klimatechnik, Lüftung, Prozesslufttechnik, Raumlufttechnik, Solarlufttechnik, Umlufttechnik, Zulufttechnik

Beispiele:

[1] „Nachhaltigkeitsthemen wie Arbeitsschutz, Maschinensicherheit und Umweltschutz spielen in den Anwendungsfeldern der Lufttechnik eine besonders große Rolle.“[1]
[1] „Der Begriff „Lufttechnik” sowie die weitere Untergliederung sind in der DIN 1946/Teil 1 dargestellt. Zwei grundsätzliche Richtungen werden mit den Begriffen Raumlufttechnik und Prozesslufttechnik unterschieden.“[2]
[1] „Die Lufttechnik ist ein fester Bestandteil moderner Fertigungsstätten.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] moderne Lufttechnik

Wortbildungen:

lufttechnisch, Lüftungstechnik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lufttechnik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLufttechnik
[*] Linguee Übersetzungsbeispiele

Quellen:

  1. Allgemeine Lufttechnik rechnet 2014 mit Umsatzplus alt.vdma.org, abgerufen am 11. Dezember 2013
  2. Lufttechnik - Autor: Wolfgang H. Mahl (PDF; 127 KB) www.gmp-verlag.de, abgerufen am 11. Dezember 2013
  3. Frische Luft mit wenig Energie www.stromeffizienz.de, abgerufen am 11. Dezember 2013