Luftschlösser bauen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Luftschlösser bauen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

Luft·schlös·ser bau·en

Aussprache:

IPA: [ˈlʊftˌʃlœsɐ ˈbaʊ̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Luftschlösser bauen (Info)

Bedeutungen:

[1] realitätsfremde Pläne haben, von Unausführbarem träumen

Synonyme:

[1] fantasieren, träumen

Beispiele:

[1] „Ich überließ mich meiner Phantasie, probierte und bereitete ewig, baute tausend Luftschlösser und spürte nicht, daß ich den Grund des kleinen Gebäudes zerstört hatte.“[1]
[1] Hört auf, Luftschlösser zu bauen, stellt lieber zunächst einmal die Finanzierung des Projektes sicher!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Luftschloss
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Luftschloss
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Luftschloß
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLuftschlösser+bauen

Quellen:

  1. Johann Wolfgang von Goethe → WP: Wilhelm Meisters Lehrjahre. In: Projekt Gutenberg-DE. Sechstes Kapitel (URL).