Lottospiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lottospiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Lottospiel

die Lottospiele

Genitiv des Lottospieles
des Lottospiels

der Lottospiele

Dativ dem Lottospiel
dem Lottospiele

den Lottospielen

Akkusativ das Lottospiel

die Lottospiele

Worttrennung:

Lot·to·spiel, Plural: Lot·to·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈlɔtoˌʃpiːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Glücksspiel Lotto

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lotto und Spiel

Synonyme:

[1] Lotto

Oberbegriffe:

[1] Spiel

Beispiele:

[1] „Am Lottospiel beteiligt sie sich nicht oder vielmehr nur indirekt, aus der Ferne.“[1]
[1] „So können einzelne Kinder zum Lottospiel angeregt werden, und die Erzieherin wird dafür sorgen, daß ein zurückhaltendes Kind Spielführer wird, und andere Kinder, die sonst führen, sich unterordnen."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lottospiel
[*] canoo.net „Lottospiel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLottospiel
[*] The Free Dictionary „Lottospiel
[*] Duden online „Lottospiel

Quellen:

  1. Reinhard Kaiser: Eos' Gelüst. Roman. Schöffling & Co., Frankfurt/Main 1995, ISBN 3-89561-060-7, Seite 43.
  2. Marga Arndt u.a.: Didaktische Spiele für den Kindergarten. Volk und Wissen, Berlin 1980, Seite 26/27.