Logbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Logbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Logbuch

die Logbücher

Genitiv des Logbuchs
des Logbuches

der Logbücher

Dativ dem Logbuch
dem Logbuche

den Logbüchern

Akkusativ das Logbuch

die Logbücher

Worttrennung:

Log·buch, Plural: Log·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈlɔkˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Logbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] Aufzeichnung aller für bedeutsam gehaltenen Ereignisse während einer Schiffsfahrt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Log und Buch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bordbuch, Schiffstagebuch

Oberbegriffe:

[1] Buch

Unterbegriffe:

[1] EDV: Löschlogbuch, Verschiebungslogbuch, Versionsmarkierungs-Logbuch

Beispiele:

[1] Aus einem Logbuch kann man alle wesentlichen Ereignisse einer Fahrt erfahren.
[1] „Ich vermag hier nichts darüber zu sagen, wie unsere Reise verlief, denn ich führte, wie gesagt, kein Logbuch […]“[1]
[1] „Seine Eintragungen im Logbuch entsprachen, was Rechtschreibung und die Zeichensetzung betraf, nicht den Regeln, doch das gilt für viele schriftliche Zeugnisse der damaligen Zeit.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Logbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Logbuch
[1] canoonet „Logbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLogbuch
[1] The Free Dictionary „Logbuch

Quellen:

  1. Daniel Defoe: Das Leben, die Abenteuer und die Piratenzüge des berühmten Kapitän Singleton. Verlag Neues Leben, Berlin 1985, Seite 12.
  2. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 148