Linoleum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Linoleum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Linoleum
Genitiv des Linoleums
Dativ dem Linoleum
Akkusativ das Linoleum
[1] Querschnitt durch ein Stück Linoleum

Worttrennung:

Li·n·o·le·um, kein Plural

Aussprache:

IPA: [liˈnoːleʊm], [linoˈleːʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Linoleum (Info)
Reime: -eːʊm, -oːleʊm

Bedeutungen:

[1] elastisches Material aus Leinöl, Korkmehl und Jutegewebe, das insbesondere als Bodenbelag dient

Herkunft:

im 19. Jahrhundert zusammengesetzt aus den lateinischen Wörtern linum → la „Lein“ und oleum → la „Öl“[1][2]

Beispiele:

[1] „Balatum ist ein preiswerter Fußbodenbelag, der als günstige Konkurrenz zum Linoleum hergestellt wurde.“[3]
[1] „Der Rollstuhl glitt über das Linoleum wie von Geisterhand.“[4]

Wortbildungen:

Linoleumboden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Linoleum
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Linoleum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Linoleum
[1] The Free Dictionary „Linoleum
[1] Duden online „Linoleum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLinoleum

Quellen:

  1. Duden online „Linoleum
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Linoleum
  3. Wikipedia-Artikel „Balatum
  4. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Toten fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 40.