Limerick

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Limerick (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Limerick die Limericks
Genitiv des Limerick
des Limericks
der Limericks
Dativ dem Limerick den Limericks
Akkusativ den Limerick die Limericks

Worttrennung:

Li·me·rick, Plural: Li·me·ricks

Aussprache:

IPA: [ˈlɪməʁɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Limerick (Info)

Bedeutungen:

[1] grotesk-witziges, aus fünf Zeilen bestehendes Gedicht mit dem festen Reimschema AABBA

Herkunft:

von limerick → en, benannt nach der Stadt Limerick (Irland)[1]

Oberbegriffe:

[1] Lyrik, Literatur

Beispiele:

[1] Ein Beispiel für einen deutschen Limerick:
„Nach dem Krieg fand im Essen in Peine
ein Gast eine Kippe, ’ne kleine.
Der Ober drauf fix:
»Mann, sagen Sie nix,
sonst wollen die andern auch eine!«“[2]
[1] „Ein Indiz dafür ist die Tatsache, daß mehrere große Zeitungen ihre Spalten für regelmäßige Einsendungen von Limericks offenhalten.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Limerick (Gedicht)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Limerick
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Limerick
[1] The Free Dictionary „Limerick
[1] Duden online „Limerick
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLimerick

Quellen:

  1. Duden online „Limerick
  2. Friedhelm Götz: deutsche Sammlung von Limericks
  3. Lutz Röhrich: Der Witz. Seine Formen und Funktionen. Mit tausend Beispielen in Wort und Bild. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1980, ISBN 3-423-01564-0, Seite 62.

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Limerick
Genitiv (des Limerick)
(des Limericks)

Limericks
Dativ (dem) Limerick
Akkusativ (das) Limerick
[1] Wappen der Stadt Limerick
[1] Lage der Grafschaft Limerick

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Limerick“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Li·me·rick, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlɪməʁɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Limerick (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: eine Stadt in der Republik Irland
[2] Geografie: ein County bzw. Grafschaft in Irland

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen: L
[2] Kfz-Kennzeichen: LK

Herkunft:

der Name ist aus dem Irischen ins Englische übernommen worden

Synonyme:

[2] County Limerick, Limerick Co.

Oberbegriffe:

[1, 2] Munster, Irland
[1] Stadt
[2] Grafschaft

Beispiele:

[1] Limerick liegt am Shannon, dem größten Fluss Irlands.
[2] Der Shannon fließt durch die Grafschaft Limerick.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Limerick
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLimerick

Limerick (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Worttrennung:

Lime·rick, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlimərik] oder [ˈlɪmrɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geografie: eine Stadt in Limerick Co., Munster, Republik Irland
[2] Geografie ein County in der Provinz Muster, Republik Irland

Beispiele:

[1] Limerick is a city in the province of Munster.
Limerick ist eine Stadt in der Provinz Muster.
[2] Limerick is an county of Munster.
Limerick ist ein County von Munster.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Limerick
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „Limerick
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „Limerick