Limbus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Limbus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Limbus die Limbi
Genitiv des Limbus’ der Limbi
Dativ dem Limbus den Limbi
Akkusativ den Limbus die Limbi

Worttrennung:

Lim·bus, Plural: Lim·bi

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Katholizismus: gedachter jenseitiger Ort, an dem sich Seelen aufhalten, die ohne eigenes Verschulden (noch) vom Himmel ausgeschlossen sind
[2] Anatomie: Teil des Auges

Herkunft:

von lateinisch limbus → la „der Streifen, womit etwas eingefasst oder umgeben wird; Rand, Saum, Umgrenzung“

Synonyme:

[1] Vorhölle

Gegenwörter:

[1] Himmel, Hölle, Fegefeuer

Unterbegriffe:

[1] limbus patrum, limbus puerorum/limbus infantium

Beispiele:

[1] „Der Limbus war nie Teil der kirchlichen Lehre, sondern gilt lediglich als theologische Spekulation, die sich aus den Dogmen der Kirche zu Themen wie Sünde, Erbsünde, Erlösung und Taufe ergibt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Limbus (Theologie)
[2] Wikipedia-Artikel „Limbus (Auge)
[1] Meyers Großes Konversationslexikon „Limbus“ (Wörterbuchnetz), „Limbus“ (Zeno.org)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Limbus
[*] canoo.net „Limbus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLimbus
[*] The Free Dictionary „Limbus
[1] Duden online „Limbus
[1] Herders Conversations-Lexikon „Limbus
[1] Pierer’s Universal-Lexikon „Limbus
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Limbus

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Limbus (Theologie)“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Limbo