Liebeslyrik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liebeslyrik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Liebeslyrik

Genitiv der Liebeslyrik

Dativ der Liebeslyrik

Akkusativ die Liebeslyrik

Worttrennung:
Lie·bes·ly·rik, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈliːbəsˌlyːʁɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Lyrik, die sich thematisch mit der Liebe befasst

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Liebe und Lyrik mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Lyrik

Unterbegriffe:
[1] Minnesang

Beispiele:
[1] „Die thematische Vielfalt reichte von Liebeslyrik und nachdenklicher Miniaturprosa bis hin zu humoristischer Wortakrobatik und abstraktem Sprachspiel.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Liebeslyrik
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Liebeslyrik
[*] canoonet „Liebeslyrik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLiebeslyrik
[*] The Free Dictionary „Liebeslyrik
[1] Duden online „Liebeslyrik
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Liebeslyrik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Liebeslyrik

Quellen:

  1. Sackhüpfen zur Paarungszeit. In: Zeit Online. 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. April 2014).