Lichtstärke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lichtstärke (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiel

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lichtstärke

die Lichtstärken

Genitiv der Lichtstärke

der Lichtstärken

Dativ der Lichtstärke

den Lichtstärken

Akkusativ die Lichtstärke

die Lichtstärken

Worttrennung:
Licht·stär·ke, Plural: Licht·stär·ken

Aussprache:
IPA: [ˈlɪçtˌʃtɛʁkə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Fotografie: das Verhältnis der größten wirksamen Blendenöffnung zur Brennweite eines Objektivs
[2] Physik: die Strahlungsleistung einer Lichtquelle pro Raumwinkel, gewichtet mit der spektralen Empfindlichkeit des Auges

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Licht und Stärke

Beispiele:
[1]
[2] „Zwar brachte das Rocky-Mountains-Teleskop den Mond näher heran, aber die Erdatmosphäre schwächte die Lichtstärke derart, daß Barbicane mit Hilfe einer Lorgnette Einzelheiten wahrnehmen konnte, die den Astronomen dort unten verborgen blieben.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lichtstärke
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lichtstärke
[*] canoonet „Lichtstärke
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLichtstärke
[2] The Free Dictionary „Lichtstärke
[1, 2] Duden online „Lichtstärke

Quellen:

  1. Jules Verne: Reise um den Mond. Verlag Bärmeier und Nickel, Frankfurt/Main ohne Jahr (Copyright 1966), Seite 261.