Lesevorschlag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lesevorschlag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lesevorschlag

die Lesevorschläge

Genitiv des Lesevorschlages
des Lesevorschlags

der Lesevorschläge

Dativ dem Lesevorschlag
dem Lesevorschlage

den Lesevorschlägen

Akkusativ den Lesevorschlag

die Lesevorschläge

Worttrennung:
Le·se·vor·schlag, Plural: Le·se·vor·schlä·ge

Aussprache:
IPA: [ˈleːzəˌfoːɐ̯ʃlaːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Vorschlag, etwas Bestimmtes zu lesen

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs lesen und dem Substantiv Vorschlag sowie dem Gleitlaut -e-

Synonyme:
[1] Lektürevorschlag

Sinnverwandte Wörter:
[1] Leseempfehlung

Oberbegriffe:
[1] Vorschlag

Beispiele:
[1] „Damit die Leser meine Deutungen überprüfen und ihre Eindrücke vertiefen können, biete ich weitere Lesevorschläge.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Lesevorschlag
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lesevorschlag

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 9. Norwegisches Original 2016.