Lesehore

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lesehore (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lesehore die Lesehoren
Genitiv der Lesehore der Lesehoren
Dativ der Lesehore den Lesehoren
Akkusativ die Lesehore die Lesehoren

Worttrennung:

Le·se·ho·re, Plural: Le·se·ho·ren

Aussprache:

IPA: [ˈleːzəˌhoːʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lesehore (Info)

Bedeutungen:

[1] Katholizismus: Gebet, das eine festgelegte Lesung von einem Heiligen enthält (seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil, vergleiche Matutin); Teil des Stundengebets

Gegenwörter:

[1] Vigil, Laudes, Terz, Sext, Non, Vesper, Komplet

Oberbegriffe:

[1] Hore, Gebet

Beispiele:

[1] „Im Zuge der Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils kann, je nach den Lebensumständen des Beters, die Lesehore des Stundenbuches, die zu einem beliebigen Zeitpunkt des Tages gebetet werden kann, an die Stelle der Vigil treten.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Lesehore beten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lesehore
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lesehore

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel Stundengebet

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lesehilfe