Leidensweg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Leidensweg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Leidensweg

die Leidenswege

Genitiv des Leidenswegs
des Leidensweges

der Leidenswege

Dativ dem Leidensweg
dem Leidenswege

den Leidenswegen

Akkusativ den Leidensweg

die Leidenswege

Worttrennung:

Lei·dens·weg, Plural: Lei·dens·we·ge

Aussprache:

IPA: [ˈlaɪ̯dn̩sˌveːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] schicksalhafte Abfolge schmerzhafter Geschehnisse

Herkunft:

Determinativkompositum aus Leiden, Fugenelement -s und Weg

Synonyme:

[1] Leidensgeschichte

Sinnverwandte Wörter:

[1] Passion

Beispiele:

[1] „Jetzt bleibt mir nur, dafür zu beten, dass Narcisse Pelletier am Ende seines Leidensweges auf seine Art und Weise Frieden und Ruhe finden möge.“[1]
[1] „Viele freilebende Tiere litten nach Angaben des Tierschutzbundes unter Nahrungsmangel sowie auch unter Infektionskrankheiten und Parasitenbefall. Oft drohe den Tieren dann ein langer Leidensweg bis zum qualvollen Tod.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Leidensweg
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Leidensweg
[*] canoonet „Leidensweg
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLeidensweg
[1] The Free Dictionary „Leidensweg
[1] Duden online „Leidensweg

Quellen:

  1. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 293f. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.
  2. Zu viele Maikätzchen - Tierschützer fordern Kastration. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 27. Juli 2014).