Lehmbau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lehmbau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lehmbau

die Lehmbauten

Genitiv des Lehmbaues
des Lehmbaus

der Lehmbauten

Dativ dem Lehmbau

den Lehmbauten

Akkusativ den Lehmbau

die Lehmbauten

Worttrennung:

Lehm·bau, Plural: Lehm·bau·ten

Aussprache:

IPA: [ˈleːmˌbaʊ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lehmbau (Info)

Bedeutungen:

[1] Bauweise, bei der Lehm verwendet wird
[2] Bauwerk aus Lehm

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lehm und Bau

Oberbegriffe:

[1, 2] Bau

Beispiele:

[2] „Ihre Steinhäuser bauen sie aus behauenen Korallenkalkblöcken, sorgfältig abgegrenzt von den palmblattgedeckten Lehmbauten des einfachen Volks.“[1]
[2] „Vielerorts haben einfache runde Mattenhütten die prächtigen, mit luftigen Terrassen und Innenhöfen versehenen Lehmbauten ersetzt, für die Timbuktu einst berühmt war.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lehmbau
[*, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lehmbau
[*] canoo.net „Lehmbau
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLehmbau
[*, 2] Duden online „Lehmbau

Quellen:

  1. Constanze Kindel: Um Gold und den rechten Glauben. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 42-51, Zitat Seite 47.
  2. Claus Hecking: Der lange Weg nach Timbuktu. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 84-95, Zitat Seite 93.