Zum Inhalt springen

Late

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Singular Plural
Nominativ der Late die Laten
Genitiv des Lates der Laten
Dativ dem Late den Laten
Akkusativ den Late die Laten

Nebenformen:

Lasse, Lite, im Plural: Leudes

Worttrennung:

La·te, Plural: La·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlaːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Late (Info)
Reime: -aːtə

Bedeutungen:

[1] meist Plural, historisch, vor allem im Frankenreich: abgabenpflichtige Person, deren Grundstück einem Grundherren gehörte

Sinnverwandte Wörter:

[1] Halbfreier, Höriger

Gegenwörter:

[1] Edling, Friling

Beispiele:

[1] „Eine tiefe Kluft lag zwischen der Schicht der Edelinge und den darunter stehenden Schichten der Frilinge und Laten […].“[1]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Laten
[1] wissen.de – Lexikon „Laten
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Late
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Late

Quellen:

  1. Hans K. Schulze: Vom Reich der Franken zum Land der Deutschen. Merowinger und Karolinger. Siedler Verlag, Berlin 1994, ISBN 3-88680-500-X, Seite 150.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Latte
Anagramme: Alet, alte, Alte, Tael, Tale