Larmoyanz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Larmoyanz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Larmoyanz

Genitiv der Larmoyanz

Dativ der Larmoyanz

Akkusativ die Larmoyanz

Worttrennung:

Lar·mo·yanz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [laʁmo̯aˈjant͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Larmoyanz (Info)
Reime: -ant͡s

Bedeutungen:

[1] Rührseligkeit, Weinerlichkeit

Herkunft:

Substantiv zu larmoyant; von französisch larme → fr (Träne)

Synonyme:

[1] Rührseligkeit, Sentimentalität, Tränenseligkeit, Weinerlichkeit

Beispiele:

[1] „Weil er aber an Harmoniesucht leidet und gleichzeitig der Annahme verfallen ist, dass er Frauen unbequeme Wahrheiten nur im Gewand des Büßers überbringen kann, kleidet er seine als Freiheitsdrang getarnte Unentschlossenheit in Larmoyanz.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Larmoyanz
[1] The Free Dictionary „Larmoyanz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLarmoyanz

Quellen:

  1. Christoph Scheuermann: Lieber nicht. In: DER SPIEGEL 3, 2012, Seite 126-127, Zitat Seite 127.