Lapsus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lapsus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Lapsus

die Lapsus

Genitiv des Lapsus

der Lapsus

Dativ dem Lapsus

den Lapsus

Akkusativ den Lapsus

die Lapsus

Worttrennung:

Lap·sus, Plural: Lap·sus

Aussprache:

IPA: [ˈlapsʊs], Plural: [ˈlapsuːs]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] (geringfügiger) Fehler, der meist unbewusst, ohne Absicht gemacht wurde

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von lateinisch lāpsus → la „Fehltritt“ entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausrutscher, Fauxpas, Fehler, Fehlgriff, Fehlleistung, Fehlschluß, Inkorrektheit, Irrtum, Mißgriff, Schnitzer, Unrichtigkeit, Unstimmigkeit, Verrechnung, Versehen, Versprecher

Oberbegriffe:

[1] Fehler

Unterbegriffe:

[1] Lapsus Calami, Lapsus Linguae, Lapsus Memoriae

Beispiele:

[1] Das ‚h‘ in nämlich war ein peinlicher Lapsus.
[1] Im Innenamt unterlief dem bisweilen vorschnell formulierenden Theoretiker Kewenig fortan Lapsus auf Lapsus.[2]
[1] Zuvor hatte sie [Ségolène Royal] sich allerdings einen weiteren Lapsus geleistet: Royal, die im Élysée als Oberkommandierende der Streitkräfte über Frankreichs nukleare Streitmacht gebieten würde, outete sich während eines Radio-Interviews als Kandidatin mit klaffenden militärischen Wissenslücken.[3]
[1] „Mutter Mewes setzte ja auch ein ähnliches Lächeln auf, wenn ihr gelegentlich ein Lapsus unterlief.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Lapsus begehen; jemandem unterläuft ein Lapsus

Wortbildungen:

Lapsologie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lapsus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lapsus
[1] canoonet „Lapsus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLapsus
[1] The Free Dictionary „Lapsus

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Lapsus“, Seite 557.
  2. „Krakenhafte Durchdringung der Stadt West-Berlins Senat gerät“ (DER SPIEGEL 49/1988)
  3. „Ségolène stümpert - Sarko stolpert“ (SPIEGEl ONLINE, 02.02.2007), abgerufen
  4. Joachim Ringelnatz: Mit der »Flasche« auf Reisen. In: Joachim Ringelnatz: Vermischte Schriften. Diogenes, Zürich 1994, S. 251-315, Zitat: Seite 301. ISBN 3-257-06045-9. (Der Text erschien erstmals im Jahr 1932.)