Landpomeranze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landpomeranze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Landpomeranze

die Landpomeranzen

Genitiv der Landpomeranze

der Landpomeranzen

Dativ der Landpomeranze

den Landpomeranzen

Akkusativ die Landpomeranze

die Landpomeranzen

Worttrennung:

Land·po·me·ran·ze, Plural: Land·po·me·ran·zen

Aussprache:

IPA: [ˈlantpoməˌʁant͡sə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landpomeranze (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: Landbewohnerin; weibliche Person, die aus dem ländlichen Raum kommt

Herkunft:

um 1820 vermutlich von süddeutschen Studenten in die Literatursprache eingeführt[1]
Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Pomeranze

Synonyme:

[1] Landei, Provinzlerin

Sinnverwandte Wörter:

[1] Hinterwäldlerin

Gegenwörter:

[1] Stadtpflanze

Beispiele:

[1] Sabine stammt von der Schwäbischen Alb, sie ist eine richtige Landpomeranze.
[1] „Sie lassen eher an Landpomeranzen aus einer längst vergangenen Zeit denken als an emanzipierte Frauen, die den Aufstieg in die Chefetagen geschafft haben.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Landpomeranze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landpomeranze
[*] canoonet „Landpomeranze
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLandpomeranze
[1] Duden online „Landpomeranze

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Pomeranze“
  2. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 59. Französisches Original 2017.