Landesparteitag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landesparteitag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Landesparteitag

die Landesparteitage

Genitiv des Landesparteitags
des Landesparteitages

der Landesparteitage

Dativ dem Landesparteitag
dem Landesparteitage

den Landesparteitagen

Akkusativ den Landesparteitag

die Landesparteitage

Worttrennung:

Lan·des·par·tei·tag, Plural: Lan·des·par·tei·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈlandəspaʁˌtaɪ̯taːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landesparteitag (Info)

Bedeutungen:

[1] Versammlung von Delegierten einer Partei auf Landesebene

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Parteitag sowie dem Fugenelement -es

Gegenwörter:

[1] Bundesparteitag

Oberbegriffe:

[1] Parteitag

Unterbegriffe:

[1] AfD-Landesparteitag, CDU-Landesparteitag, CSU-Landesparteitag, FPÖ-Landesparteitag, SPÖ-Landesparteitag, ÖVP-Landesparteitag

Beispiele:

[1] „Im saarländischen Orscholz hatten die Genossen für ihren Landesparteitag das Cloef-Atrium gebucht.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Landesparteitag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landesparteitag
[*] canoonet „Landesparteitag
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLandesparteitag
[1] The Free Dictionary „Landesparteitag
[1] Duden online „Landesparteitag

Quellen:

  1. Andreas Hoidn-Borchers: Schluss mit frustig. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 86-89, Zitat Seite 87.