Landepiste

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landepiste (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Landepiste

die Landepisten

Genitiv der Landepiste

der Landepisten

Dativ der Landepiste

den Landepisten

Akkusativ die Landepiste

die Landepisten

Worttrennung:

Lan·de·pis·te, Plural: Lan·de·pis·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlandəˌpɪstə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Piste, auf der Flugzeuge landen/starten können

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs landen und dem Substantiv Piste sowie dem Gleitlaut -e-

Synonyme:

[1] Landebahn

Oberbegriffe:

[1] Piste

Beispiele:

[1] „David hatte recht gehabt, es gab nichts außer einer rissigen Landepiste in der endlosen Wüste, nicht einmal eine Düne oder eine Palme, an der man sich orientieren konnte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Start- und Landebahn“ (Weiterleitung von Landepiste)
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landepiste
[*] canoonet „Landepiste
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Landepiste
[*] The Free Dictionary „Landepiste
[*] Duden online „Landepiste
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLandepiste

Quellen:

  1. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 49. Englisches Original 2009.