Lakune

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lakune (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lakune die Lakunen
Genitiv der Lakune der Lakunen
Dativ der Lakune den Lakunen
Akkusativ die Lakune die Lakunen

Nebenformen:

[1] Lakuna

Worttrennung:

La·ku·ne, Plural: La·ku·nen

Aussprache:

IPA: [laˈkuːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lakune (Info)
Reime: -uːnə

Bedeutungen:

[1] Literaturwissenschaft: „durch Auslassung in einer Handschrift entstandene Textlücke“[1]
[2] Medizin: Vertiefung, Spalte, Bucht an Organen oder Gewebe

Herkunft:

von lateinisch lacuna → la „Loch, Lache, Vertiefung“ entlehnt[2]

Synonyme:

[1] Lacuna

Beispiele:

[1]
[2] Lakunen an Knochen sind Knochenporen.

Wortbildungen:

[2] lakunär

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Lakune
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lakune
[1, 2] Duden online „Lakune
[1] Gero von Wilpert: Sachwörterbuch der Literatur. 8., verbesserte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2001, Stichwort: „Lakune“. ISBN 3-520-23108-5.

Quellen:

  1. Wilpert, Stichwort: „Lacuna“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwörter: „Lakuna, Lakune“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lagune
Anagramme: klauen, Klauen