Laborwert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Laborwert (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Laborwert

die Laborwerte

Genitiv des Laborwertes
des Laborwerts

der Laborwerte

Dativ dem Laborwert
dem Laborwerte

den Laborwerten

Akkusativ den Laborwert

die Laborwerte

Worttrennung:

La·bor·wert, Plural: La·bor·wer·te

Aussprache:

IPA: [laˈboːɐ̯ˌveːɐ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Messwert, der in einem Labor bestimmt wurde

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Labor und Wert

Oberbegriffe:

[1] Messwert

Beispiele:

[1] „Ist dieser Laborwert allein ausreichend, wenn es um die Entscheidung für oder gegen Therapie geht?“[1]
[1] „Der deutsche Konzern war durch ICCT-Untersuchungen ins Visier der Behörde geraten. Dessen Experten fanden vor allem bei den Dieselmodellen Jetta und Passat massive Abweichungen der realen Emissionen vom Laborwert.[2]
[1] „2001 hatten die europäischen Autos auf der Strasse im Schnitt bloss 8% mehr verbraucht als offiziell gemessen. Doch seither ist der Abstand zwischen Realität und Laborwert auf über 40% angewachsen.“[3]
[1] „Tatsächlich verlor der Patient bei der OP viel Blut, und seine Laborwerte sanken lebensgefährlich tief ab.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Laborwert
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Laborwert“, Seite 666.
[1] Duden online „Laborwert
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Laborwert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLaborwert
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Laborwert

Quellen: