Laab im Walde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Laab im Walde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Laab im Walde
Genitiv (des Laab im Walde)
(des Laabs im Walde)

Laabs im Walde
Dativ (dem) Laab im Walde
Akkusativ (das) Laab im Walde
[1] Ehemaliges Schloss Wintersbach und Pfarkkirche St. Koloman in Laab im Walde

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Laab im Walde“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet. Anstelle der korrekten Genitivform „Laabs im Walde“ werden in der Literatur und in den Internetquellen nur die Kurzform „Laabs“ verwendet.

Worttrennung:

Laab im Wal·de, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlaːp im ˈvaldə][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] niederösterreichische Gemeinde

Abkürzungen:

[1] Postleitzahl: A-2381

Herkunft:

1158 wird von einer Kapelle in „Laup“ berichtet. Der erste beglaubigte Name „loupe“ findet sich in einer Schenkungsurkunde aus dem Jahre 1200. Loupe leitet sich vom mittelhochdeutschen Wort loube → gmhLaubwald“ oder „zu den Lauben“ ab. Weitere urkundliche Bezeichnungen des Ortes lauten 1352 „Laeb“, 1429 „Laab in silva“ und 1601 „Lääb“.[2] Der derzeit gültige Ortsname Laab im Walde ist durch Landesgesetz mit Wirksamkeit vom 1. Januar 2015 festgelegt.[3]

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Laab

Oberbegriffe:

[1] Gemeinde

Holonyme:

[1] Bezirk Mödling, Niederösterreich

Beispiele:

[1] Die Gemeinde Laab im Walde im Nordwesten vom Bezirk Mödling im Bundesland Niederösterreich erstreckt sich über eine Fläche von 7 km² in 316 Meter Seehöhe.[4]
[1] Der anspruchsvolle Rundweg bei Laab im Walde ist Wienerwaldgenuss pur. Er führt durch eine landschaftlich reizvolle Umgebung, bietet schöne Ausblicke und ruhige Momente im Wald.[5]
[1] Die Freiwillige Feuerwehr Laab im Walde ist die einzige Feuerwehr der Gemeinde Laab im Walde.[6]
[1] Die neuen Rad-Wege liegen zwischen Weidling und Laab im Walde.[7]
[1] Nebenbei erfüllte er sich mit einem Bauernhof in Laab im Walde einen Kindheitstraum, seit 2006 züchtet er dort Kobe-Rinder der japanischen Rasse Wagyu.[8]
[1] Die erste Wasserleitung im Wiener Raum entstand - ein gemauerter, mit Steinplatten abgedeckter Kanal führte von bei Laab im Walde aufgefundenen Quellen über das heutige Liesing, den Rosenhügel und das Fasangartengebiet bis ins Wiental; man vermutet, dass sowohl das Legionslager als auch die Zivilstadt daraus versorgt wurden.[9]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Laab im Walde
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLaab im Walde

Quellen:

  1. Rudolf Muhr: Österreichisches Aussprachewörterbuch, österreichische Aussprachedatenbank (Adaba). Peter Lang; Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-631-55414-2, DNB 986461431, Seite 283.
  2. Die Laaber Chronik. Gemeinde Laab im Walde, 2017, abgerufen am 2. Juli 2018 (Auszug aus Katharina Hanak-Hammerl: Laab im Walde. Heimatchronik einer Wienerwaldgemeinde. Diplomarbeit. Universität Wien, Wien 2001.).
  3. Gliederung des Landes Niederösterreich in Gemeinden. Bundeskanzleramt (AT), abgerufen am 23. Juni 2018.
  4. Laab im Walde, Mödling - Niederösterreich. www.geomix.at, abgerufen am 2. Juli 2018.
  5. Route: Laab im Walde - Runde. www.bpww.at, abgerufen am 2. Juli 2018.
  6. Autorenliste: Freiwillige Feuerwehr Laab im Walde. regiowiki.at, 28. Februar 2018, abgerufen am 2. Juli 2018.
  7. Radfahren in den Bergen auf 8 Wander-Wegen. In: KURIER.at. 8. April 2016 (URL, abgerufen am 2. Juli 2018).
  8. Senta Wintner: Längst ein Genussmensch. In: DiePresse.com. 14. Mai 2016, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 2. Juli 2018).
  9. Johannes Sachslehner: Wien. Eine Geschichte der Stadt. Styriabooks, 2015, ISBN 9783990400548 (zitiert nach Google Books).