Länderspiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Länderspiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Länderspiel

die Länderspiele

Genitiv des Länderspieles
des Länderspiels

der Länderspiele

Dativ dem Länderspiel
dem Länderspiele

den Länderspielen

Akkusativ das Länderspiel

die Länderspiele

Worttrennung:

Län·der·spiel, Plural: Län·der·spie·le

Aussprache:

IPA: [ˈlɛndɐˌʃpiːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Länderspiel (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Spiel, bei dem die Nationalmannschaften zweier Länder gegeneinander antreten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Spiel sowie dem Fugenelement -er (plus Umlaut)

Gegenwörter:

[1] Ligaspiel

Oberbegriffe:

[1] Spiel

Unterbegriffe:

[1] Eishockeyländerspiel, Fußballländerspiel, Handballländerspiel, Hockeyländerspiel, Rugbyländerspiel

Beispiele:

[1] „Zwar gibt es in dem Ort bereits seit 1980 ein kleines Fußballstadion, als der färöische Fußballverband aber 1990 in die UEFA aufgenommen wurde, brauchte er dringend ein eigenes Spielfeld für die Länderspiele, das den Statuten der UEFA und FIFA entsprach.“[1]

Wortbildungen:

Länderspielbilanz, Länderspieldebüt, Länderspieleinsatz, Länderspielgegner, Länderspielgeschichte, Länderspielkarriere, Länderspielliste, Länderspielniederlage, Länderspielpause, Länderspielsieg, Länderspielstatistik, Länderspieltor, Länderspieltreffer, Länderspielübersicht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Länderspiel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Länderspiel
[*] canoo.net „Länderspiel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLänderspiel
[1] The Free Dictionary „Länderspiel
[1] Duden online „Länderspiel

Quellen:

  1. Jörg-Thomas Titz: InselTrip Färöer. Reise Know-How Verlag Peter Rump, Bielefeld 2017, ISBN 978-3-8317-2904-3, Seite 56.