Kulturwissenschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kulturwissenschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kulturwissenschaft

die Kulturwissenschaften

Genitiv der Kulturwissenschaft

der Kulturwissenschaften

Dativ der Kulturwissenschaft

den Kulturwissenschaften

Akkusativ die Kulturwissenschaft

die Kulturwissenschaften

Worttrennung:

Kul·tur·wis·sen·schaft, Plural: Kul·tur·wis·sen·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [kʊlˈtuːɐ̯ˌvɪsn̩ʃaft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kulturwissenschaft (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Singular: fächerübergreifender Forschungsansatz, der die Bedeutung von Kultur als Alltagspraxis zu ergründen sucht[1]
[2] meist im Plural: neue Selbstbeschreibung der in der Tradition Wilhelm Diltheys in Deutschland „Geisteswissenschaften“ genannten Disziplinen[2]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kultur und Wissenschaft

Synonyme:

[2] Geisteswissenschaft, Geschichtswissenschaft (im Sinne von W. Windelband)

Beispiele:

[1] „Dies unterscheidet die Kulturwissenschaft, jedenfalls in ihrer gegenwärtigen Phase, von den etablierten Geisteswissenschaften, die aufgrund ihrer hohen Spezialisierung den Kontakt zu jener Tradition weitgehend verloren haben, die Reinhart Koselleck[3] (1973) als den für die Moderne charakteristischen Zusammenhang von "Kritik und Krise" beschrieben hat.“[4]
[2] Nach Heinrich Rickert[5] heißen die Wissenschaften vom historisch gewordenen Geist im Gegensatz zu den Naturwissenschaften Kulturwissenschaften; Wilhelm Dilthey[6] nennt sie Geisteswissenschaften und Wilhelm Windelband[7] Geschichtswissenschaften.[8]
[2] Peter studiert Kulturwissenschaften an der Fernuniversität.

Wortbildungen:

kulturwissenschaftlich, Kulturwissenschaftler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Kulturwissenschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kulturwissenschaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKulturwissenschaft
[1] The Free Dictionary „Kulturwissenschaft
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kulturwissenschaft
[*] canoo.net „Kulturwissenschaft
[1] Duden online „Kulturwissenschaft
[*] Dieter Götz, Günther Haensch, Hans Wellmann (Herausgeber): Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. Neubearbeitung 2008 Auflage. Langenscheidt, Berlin und München 2008, ISBN 978-3-468-49037-8, DNB 985569123, Seite 596, Eintrag „Kulturwissenschaft“

Quellen:

  1. nach: Wikipedia-Artikel „Kulturwissenschaft
  2. nach: Wikipedia-Artikel „Kulturwissenschaft
  3. Der deutsche Historiker Reinhart Koselleck
  4. Hartmut Böhme: Was ist Kulturwissenschaft?, 2001, pdf; zitiert nach: Wikipedia-Artikel „Kulturwissenschaft
  5. Der deutsche Philosoph Heinrich Rickert
  6. Der deutsche Theologe und Philosoph Wilhelm Dilthey
  7. Der deutsche Philosoph Wilhelm Windelband
  8. nach: dtv Brockhaus Lexikon in 20 Bänden, Mannheim und München 1989, Band 10, Kli-Lem, ISBN 3-423-03310-Seite 185, Artikel „Kulturwissenschaften“