Kulturvolk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kulturvolk (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kulturvolk

die Kulturvölker

Genitiv des Kulturvolkes
des Kulturvolks

der Kulturvölker

Dativ dem Kulturvolk
dem Kulturvolke

den Kulturvölkern

Akkusativ das Kulturvolk

die Kulturvölker

Worttrennung:
Kul·tur·volk, Plural: Kul·tur·völ·ker

Aussprache:
IPA: [kʊlˈtuːɐ̯ˌfɔlk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kulturvolk (Info)

Bedeutungen:
[1] Volk, das über reichhaltige kulturelle Errungenschaften verfügt

Herkunft:
Determinativkompositum aus Kultur und Volk

Sinnverwandte Wörter:
[1] Kulturnation

Gegenwörter:
[1] Naturvolk

Oberbegriffe:
[1] Volk

Beispiele:
[1] „Der erschütterte Gesundheitszustand fast aller Kulturvölker der Gegenwart hat seine Ursache im Genuß entwerteter und künstlich verfeinerter Nahrung.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kulturvolk
[*] canoonet „Kulturvolk
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKulturvolk
[1] The Free Dictionary „Kulturvolk
[1] Duden online „Kulturvolk

Quellen:

  1. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 146. Erstveröffentlichung 1929.