Kulturmensch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kulturmensch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kulturmensch

die Kulturmenschen

Genitiv des Kulturmenschen

der Kulturmenschen

Dativ dem Kulturmenschen

den Kulturmenschen

Akkusativ den Kulturmenschen

die Kulturmenschen

Worttrennung:

Kul·tur·mensch, Plural: Kul·tur·men·schen

Aussprache:

IPA: [kʊlˈtuːɐ̯ˌmɛnʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kulturmensch (Info)
Reime: -uːɐ̯mɛnʃ

Bedeutungen:

[1] Mensch, der einem ausgeprägten Kulturvolk angehört  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden. — Kommentar: s. Disk.
[2] Mensch, der seine Freizeit gerne mit Kulturgenüssen wie Lesen oder dem Besuch von Konzerten, Theateraufführungen oder Ausstellungen verbringt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kultur und Volk

Gegenwörter:

[1, 2] Naturmensch

Oberbegriffe:

[1, 2] Mensch

Beispiele:

[1] „In Wissenschaft als Beruf, einem Vortrag von starkem persönlichem Bekenntnischarakter, liefert Weber dazu eine Art intellektueller Verhaltenslehre: Der moderne Kulturmensch lebe in heterogenen Ordnungen und "fremdbrüderlichen" Dauerkonflikten. Arbeit und Wirtschaft, Religion und Recht, Wissenschaft und Kunst hätten als separierte Sphären ihre durchrationalisierten Eigengesetzlichkeiten entwickelt.“[1]
[2] „Er sieht und fühlt sich durchaus als philosophisch belesener Kulturmensch, der gerne von seinen Theaterbesuchen in Paris erzählt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kulturmensch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKulturmensch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kulturmensch
[*] canoonet „Kulturmensch
[1] Duden online „Kulturmensch

Quellen:

  1. Die Zeit, 10.04.2014; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kulturmensch
  2. Quelle: www.bilanz.ch, 2010-12-23; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKulturmensch