Kultstätte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kultstätte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kultstätte die Kultstätten
Genitiv der Kultstätte der Kultstätten
Dativ der Kultstätte den Kultstätten
Akkusativ die Kultstätte die Kultstätten

Worttrennung:

Kult·stät·te, Plural: Kult·stät·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkʊltˌʃtɛtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kultstätte (Info)

Bedeutungen:

[1] Ort oder Gebäude für den Vollzug kultischer Handlungen, vor allem in Bezug auf vor- und frühhistorische Zeiten

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Kult und Stätte

Synonyme:

[1] Kultplatz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Heiligtum

Oberbegriffe:

[1] Ort

Unterbegriffe:

[1] Opferplatz

Beispiele:

[1] „Selbst in kleinen Städten und Dörfern sind diese Kultstätten schon von weitem zu sehen.“[1]
[1] „Viele Kultstätten wurden an der Nordgrenze des Imperiums am Rhein und an der Donau gefunden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kultstätte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kultstätte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKultstätte
[1] The Free Dictionary „Kultstätte
[1] Duden online „Kultstätte

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Meine kaukasische Schwiegermutter. Goldmann, Berlin 2012, ISBN 978-3-442-47366-3, Seite 114.
  2. Beat Wyss: Den STIER töten, das BLUT trinken, den KOSMOS erschaffen. In: Cicero. Nummer 4, April 2019, ISSN 1613-4826, Seite 113.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kulturstätte