Kubus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kubus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kubus

die Kuben

Genitiv des Kubus

der Kuben

Dativ dem Kubus

den Kuben

Akkusativ den Kubus

die Kuben

[1] Kubus

Worttrennung:

Ku·bus, Plural: Ku·ben

Aussprache:

IPA: [ˈkuːbʊs]
Hörbeispiele:
Reime: -uːbʊs

Bedeutungen:

[1] Geometrie: Würfel
[2] Algebra: die dritte Potenz einer Zahl, die Zahl hoch 3, zum Beispiel 2 × 2 × 2

Herkunft:

im 16. Jahrhundert aus dem lateinischen cubus → la und dieses dorthin zuvor aus dem griechischen κύβος (kýbos) → el (für „Knochen, Würfel“ oder „Auge des Würfels, Höhlung“) entlehnt[1][2][3]

Synonyme:

[1] Würfel
[2] Kubikzahl

Oberbegriffe:

[1] Körper, Polytop, Prisma, Quader
[1] Hexaeder, Sechsflächner

Beispiele:

[1] Die Begrenzungen des Innenhofes bilden einen exakten Kubus.
[2] „Lässt sich jede ganze Zahl als Summe dreier ganzzahliger Kuben darstellen?“[4]

Wortbildungen:

Adjektive: kubenförmig, kubisch, kubisch-flächenzentriert, kubisch-primitiv, kubisch-raumzentriert, kubusförmig
Substantive: Kubus-Analyse
weitere Substantive mit Kubik-: Kubikmeter, Kubikwurzel, Kubikzentimeter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kubus
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kubus
[1] canoo.net „Kubus
[1] The Free Dictionary „Kubus
[1, 2] Duden online „Kubus
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKubus
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Kubus

Quellen:

  1. Duden online „Kubus“, 2017
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kubus
  3. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 543.
  4. Deutscher Wikipedia-Artikel „Ungelöste Probleme der Mathematik“ (Stabilversion)