Krokodilsträne

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Krokodilsträne (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Krokodilsträne

die Krokodilstränen

Genitiv der Krokodilsträne

der Krokodilstränen

Dativ der Krokodilsträne

den Krokodilstränen

Akkusativ die Krokodilsträne

die Krokodilstränen

[1] Karikatur von Ulysses S. Grant, welcher Korokodilstränen über die Judenverfolgung in Russland vergießt, um sich die Wählerstimmen der Juden zu sichern, nachdem er selbst Jahre zuvor für Repressionen gegen Juden gesorgt hatte
[1] Krokodilstränen der USA gegenüber Ban Ki-moon und der Arabischen Liga über die Lage der Menschenrechte in Syrien, während wegen deren ebenso beklagenswerter Lage in Ägypten, Bahrain und dem Jemen keine Tränen vergossen werden

Worttrennung:

Kro·ko·dils·trä·ne, Plural: Kro·ko·dils·trä·nen

Aussprache:

IPA: [kʀokoˈdiːlstʀɛːnə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Mitgefühl und echte Betroffenheit heuchelnde Träne

Herkunft:

seit dem 16. Jahrhundert bezeugt; Kompositum aus den Substantiven Krokodil und Träne; nach der Legende weinen Krokodile wie Kinder, um ihre Opfer anzulocken[1]

Gegenwörter:

[1] Freudenträne

Oberbegriffe:

[1] Träne

Beispiele:

[1] Das sind ja bloß Krokodilstränen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Krokodilstränen vergießen, Krokodilstränen weinen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Krokodilsträne
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Krokodilsträne
[*] canoo.net „Krokodilsträne
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKrokodilsträne

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 541.