Krisengipfel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krisengipfel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Krisengipfel die Krisengipfel
Genitiv des Krisengipfels der Krisengipfel
Dativ dem Krisengipfel den Krisengipfeln
Akkusativ den Krisengipfel die Krisengipfel

Worttrennung:

Kri·sen·gip·fel, Plural: Kri·sen·gip·fel

Aussprache:

IPA: [ˈkʀiːzn̩ˌɡɪpfl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Treffen von Experten und Entscheidungsträgern, bei dem über Maßnahmen zur Bewältigung einer Krise beraten wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Krise mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Krisentreffen

Oberbegriffe:

[1] Gipfel

Unterbegriffe:

[1] Ukraine-Krisengipfel

Beispiele:

[1] Die Vorstandsmitglieder kommen wegen des Absatzeinbruchs zu einem Krisengipfel zusammen.
[1] „Nur einen Tag nach dem Krisengipfel im Bundesgesundheitsministerium ist ein neuer Streit zwischen den Krankenkassen und Sozialministerin Ulla Schmidt entbrannt.“[1]
[1] „Der französische Staatspräsident Jacques Chirac plant einen Krisengipfel des Uno-Sicherheitsrats, um möglicherweise doch noch einen Kompromiss in der Irak-Frage zu erzielen.“[2]
[1] „Dieses Wochenende findet der nächste große Krisengipfel der EU-Staatschefs statt.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Krisengipfel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Krisengipfel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKrisengipfel
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Krisengipfel

Quellen:

  1. Kassen werfen Schmidt "Blütenträumerei" vor. In: sueddeutsche.de. 1. März 2003, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 29. Dezember 2012).
  2. Frankreich plant Krisengipfel. In: sueddeutsche.de. 8. März 2003, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 29. Dezember 2012).
  3. Ralf Andreß: Sicher ist sicher. In: Welt Online. 22. Oktober 2011, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 29. Dezember 2012).