Kriegsjahr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kriegsjahr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kriegsjahr

die Kriegsjahre

Genitiv des Kriegsjahres
des Kriegsjahrs

der Kriegsjahre

Dativ dem Kriegsjahr
dem Kriegsjahre

den Kriegsjahren

Akkusativ das Kriegsjahr

die Kriegsjahre

Worttrennung:

Kriegs·jahr, Plural: Kriegs·jah·re

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːksˌjaːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Jahr, in dem Krieg geführt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krieg und Jahr mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Jahr

Beispiele:

[1] „Erstaunlich, was Warschau im vierten Kriegsjahr noch zu bieten hat.“[1]
[1] „Bis auf die letzten Kriegsjahre verlebte er dort wohl eine weitgehend positive Kindheit.“[2]
[1] „Ich kannte noch zwei andere Nachbarn, beide waren im Kriegsjahr 1941 geboren: Sergej, eine Kriegswaise aus Ossetien, und Wadim, der bei Partisanen in Polesien aufgewachsen war.“[3]
[1] „Fordert das fünfte Kriegsjahr nicht die bittere Beschränkung – und darum die unauffällige, stille Hochzeit nur im kleinsten Kreis?“[4]

Wortbildungen:

Nachkriegsjahr, Vorkriegsjahr

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kriegsjahr
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriegsjahr
[*] canoonet „Kriegsjahr
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kriegsjahr
[1] Duden online „Kriegsjahr
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKriegsjahr

Quellen:

  1. Wolfgang W. Parth: Vorwärts Kameraden wir müssen zurück. Deutscher Bücherbund, Stuttgart, Seite 262
  2. Anne-Ev Ustorf: Wir Kinder der Kriegskinder. Die Generation im Schatten des Zweiten Weltkriegs. 4. Auflage. Herder, Freiburg/Basel/Wien 2013, ISBN 978-3-451-06212-4, Seite 71. Erste Veröffentlichung 2008.
  3. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 42.
  4. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht aus Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 15. Erstauflage 1988.