Kriegsdrohung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kriegsdrohung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kriegsdrohung die Kriegsdrohungen
Genitiv der Kriegsdrohung der Kriegsdrohungen
Dativ der Kriegsdrohung den Kriegsdrohungen
Akkusativ die Kriegsdrohung die Kriegsdrohungen

Worttrennung:

Kriegs·dro·hung, Plural: Kriegs·dro·hun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkʀiːksˌdʀoːʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einschüchternde Drohung, einen Krieg zu beginnen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krieg und Drohung mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Drohung

Beispiele:

[1] „Die Regierung Österreich-Ungarns war fest entschlossen, den siegreichen Serben einen Adriahafen zu verwehren und schreckte auch vor Kriegsdrohungen nicht zurück.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriegsdrohung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKriegsdrohung

Quellen:

  1. Stig Förster: Im Reich des Absurden: Die Ursachen des Ersten Weltkrieges. In: Bernd Wegner (Herausgeber): Wie Kriege entstehen. Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten. 2., durchgesehene Auflage. Ferdinand Schönigh, Paderborn 2003, ISBN 3506744739, Seite 238f.