Kriegerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kriegerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kriegerin

die Kriegerinnen

Genitiv der Kriegerin

der Kriegerinnen

Dativ der Kriegerin

den Kriegerinnen

Akkusativ die Kriegerin

die Kriegerinnen

Worttrennung:

Krie·ge·rin, Plural: Krie·ge·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːɡəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kriegerin (Info), Lautsprecherbild Kriegerin (Info)
Reime: -iːɡəʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, deren Berufung es ist zu kämpfen, hauptsächlich in Stammesgesellschaften

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Krieger mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Amazone, Kämpferin, Soldatin

Gegenwörter:

[1] Pazifistin

Männliche Wortformen:

[1] Krieger

Unterbegriffe:

[1] Gotteskriegerin

Beispiele:

[1] Das Kämpfen ist die Aufgabe der Kriegerin.
[1] „Ob Boudicca ihre Oberbefehlshaberin war, ob sie als Kriegerin mit in den Kampf zog oder ob sie die Krieger »nur« mit einer bewegenden Rede anfeuerte (wie Cassius Dio es beschreibt), ist nicht klar.“[1]
[1] „Es stellt eine Schar allegorischer Kriegerinnen dar (Germania, Marianne, Britannia und andere), die unter der Führung des Erzengels Michael – Schutzpatron der Deutschen – gegen Osten ziehen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kriegerin
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kriegerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriegerin“, (nur in Zitaten)
[*] canoonet „Kriegerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKriegerin

Quellen:

  1. Ulrike Peters: Kelte. Ein Schnellkurs. DuMont, Köln 2011, ISBN 978-3-8321-9319-5, Seite 96.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 101. Norwegisches Original 2016. Abkürzungen aufgelöst.