Kribbe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kribbe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kribbe

die Kribben

Genitiv der Kribbe

der Kribben

Dativ der Kribbe

den Kribben

Akkusativ die Kribbe

die Kribben

Worttrennung:

Krib·be, Plural: Krib·ben

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɪbə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪbə

Bedeutungen:

[1] norddeutsch: im rechten Winkel zum Strandverlauf in das Meer vorgebautes oder quer zum Ufer eines Flusses errichtetes wand- oder dammartiges Bauwerk

Herkunft:

Duden vermutet einen Zusammenhang mit Krippe, Futterkrippe aufgrund äußerlicher Ähnlichkeiten.[1]

Synonyme:

[1] Buhne, Höft, Schlenge, Stack

Beispiele:

[1] „Was für ein Strohwisch dort, der auf der Spitze der Buhne mitten aus dem Wasser ragt? – deuten die Fremden … Und meinen den Weidenbusch drüben auf der Kribbe, in dem noch die Schlammnester der Überschwemmung kleben.“[2]
[1] „Wer hätte je einen Vers auf Porree-, Kohl- und Rübenfelder gemacht, Pappeln und Kopfweiden, Kribben, Kiesel, Schlick und Mulm gepriesen?“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kribbe
[1] Wikipedia-Artikel „Buhne
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kribbe
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kribbe
[*] Duden online „Kribbe

Quellen:

  1. Duden online „Kribbe
  2. Leo Sternberg: Land Nassau – Schiffahrtzeichen. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  3. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 255.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Krippe, krippe