Kreszenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kreszenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kreszenz

die Kreszenzen

Genitiv der Kreszenz

der Kreszenzen

Dativ der Kreszenz

den Kreszenzen

Akkusativ die Kreszenz

die Kreszenzen

Worttrennung:

Kres·zenz, Plural: Kres·zen·zen

Aussprache:

IPA: [kʁɛsˈt͡sɛnt͡s]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] Weinbau: die Herkunftsangabe bei Weinen
[2] Weinbau: Synonym für „Rebsorte“
[3] Weinbau: alte Qualitätsbezeichnung für naturreine, ungezuckerte Weine
[4] Landwirtschaft, veraltet: der Ertrag

Herkunft:

von lateinisch crescentia → la, das „Wachstum“ zu crescere → la, „wachsen“[1]

Beispiele:

[1] Auf diesem Weinetikett hat man die Kreszenz nicht angegeben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Kreszenz von der Mosel / vom Rhein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kreszenz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKreszenz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kreszenz
[*] canoonet „Kreszenz
[1 - 4] Günther Drosdowski und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch [Elektronische Ressource]. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. (P 4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „Kreszenz“
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 2253, Artikel „Kreszenz“

Quellen:

  1. nach: Günther Drosdowski und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch [Elektronische Ressource]. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. (P 4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „Kreszenz“

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (die) Kreszenz die Kreszenzs
Genitiv (der Kreszenz)
Kreszenz
der Kreszenzs
Dativ (der) Kreszenz den Kreszenzs
Akkusativ (die) Kreszenz die Kreszenzs
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Kres·zenz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɛst͡sɛnt͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Koseformen:

[1] Zenzi, Zenta, Zenzl

Namensvarianten:

[1] Kreszentia

Beispiele:

[1] Meine Urgroßmutter hieß Kreszenz.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kreszenz
[1] babynamespedia.com „Kreszenz
[1] behindthename.com „Kreszenz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKreszenz