Krangel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Krangel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Krangel

die Krangel die Krangeln

Genitiv des Krangels

der Krangel der Krangeln

Dativ dem Krangel

den Krangeln den Krangeln

Akkusativ den Krangel

die Krangel die Krangeln

[1] Krangel an einer Reepschnur

Worttrennung:

Kran·gel, Plural 1: Kran·gel, Plural 2: Kran·geln

Aussprache:

IPA: [ˈkʁaŋl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Krangel (Info)
Reime: -aŋl̩

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, schwäbisch, Bergsteigen: durch Verdrehung entstandenes, knotenähnliches Gebilde
[2] schwäbisch: Streit, Störung
[3] schweizerisch: Not, Armut

Herkunft:

mittelhochdeutsch, besonders rheinfränkisch krangel „Kreis, Kranz, Schlinge“ und „Not, Bedrängnis, Mangel“,[1][2] Diminutiv zu kranc „Kreis, Umkreis, Ring“[3][4]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

krangelig, krangeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Krangel
[1] Wikipedia-Artikel „Krangel
[1] Duden online „Krangel

Quellen:

  1. Lexer: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch „krangel
  2. Benecke/Müller/Zarncke: Mittelhochdeutsches Wörterbuch „krangel
  3. Lexer: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch „kranc
  4. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Krangel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erklang, krangle