Kraftmeier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kraftmeier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kraftmeier

die Kraftmeier

Genitiv des Kraftmeiers

der Kraftmeier

Dativ dem Kraftmeier

den Kraftmeiern

Akkusativ den Kraftmeier

die Kraftmeier

[1] Kraftmeier-Denkmal in Tündern für Jobst-Hinrich Meier

Worttrennung:

Kraft·mei·er, Plural: Kraft·mei·er

Aussprache:

IPA: [ˈkʁaftˌmaɪ̯ɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, abwertend: Mann, der gerne mit seiner Körperkraft prahlt, seine Muskeln zur Schau stellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Kraft und dem verbreiteten Familiennamen Meier, zurückzuführen auf Jobst-Hinrich Meier (1699 – 1790) aus Tündern, genannt Kraftmeier.[1] In Überlieferungen werden ihm große Kräfte nachgesagt, unter anderem habe er für eine Wette ein Pferd auf der Schulter getragen.[2]

Synonyme:

[1] Kraftprotz, Kraftmensch, Muskelprotz

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

Kraftmeierei, kraftmeierisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kraftmeier
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKraftmeier
[1] The Free Dictionary „Kraftmeier
[1] Duden online „Kraftmeier
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kraftmeier
[*] canoonet „Kraftmeier

Quellen:

  1. Annalen der Braunschweig Luneburgischen Churlande. Bd. 4, Hannover 1790, Seite 730 (Google Books)
  2. Historie und Entwicklung des Vereins für Heimatpflege und Grenzbeziehung. In: tundirum.de. 28. Februar 2015, abgerufen am 31. August 2017.