Kostenanfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kostenanfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kostenanfall

die Kostenanfälle

Genitiv des Kostenanfalls

der Kostenanfälle

Dativ dem Kostenanfall

den Kostenanfällen

Akkusativ den Kostenanfall

die Kostenanfälle

Worttrennung:

Kos·ten·an·fall, Plural: Kos·ten·an·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈkɔstn̩ˌʔanfal]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kostenanfall (Info)

Bedeutungen:

[1] Kosten, die (unerwartet, in erheblichem oder unerwartetem Maße) auf jemand oder einen Betrieb, eine Institution zukommen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Kosten und Anfall
Neuschöpfung, die anstelle von „anfallenden Kosten“ durch die DIN 69903 (Projektwirtschaft; Kosten und Leistung, Finanzmittel; Begriffe) verwendet wird.[1]

Synonyme:

[1] Kostenaufwand, Kostensteigerung

Gegenwörter:

[1] Kostendämpfung

Oberbegriffe:

[1] Kosten, Aufwand

Beispiele:

[1] Aufgrund der gestiegenen Energiekosten musste ein erheblicher Kostenanfall bewältigt werden.
[1] „In welcher Form und in welchen Zeitabständen werden die Kostenstellenverantwortlichen über den Kostenanfall informiert?“[2]
[1] „Das Verfahren "Zahlung bei Lieferung" müsse zu Gunsten der üblichen Methode "Zahlung bei Kostenanfall" ersetzt werden.“[3]
[1] „Da aber nicht "nach Kostenanfall" gezahlt wird, sondern "bei Lieferung" entstehen zusätzliche Zinskosten von 849 Millionen Euro, die der vorfinanzierenden Industrie zu erstatten sind.“[4]
[1] „[…] Die Union ist für Zahlung nach Kostenanfall.“[5]
[1] „Der 1100 Seiten starke Industrievertrag müsse ganz neu verhandelt werden. In dem Text befindet sich noch eine weitere bittere Pille für den Minister: Zahlen soll Scharping dort gemäß Kostenanfall bei der Industrie.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKostenanfall

Quellen:

  1. Georg Angermeier: Kostenanfall. In: ProjektMagazin. Abgerufen am 31. März 2013.
  2. Arbeitskreis Revision des Finanz- und Rechnungswesens: Revision des Rechnungswesens. Prüfungsleitfaden für die Revisionspraxis. 2., neu bearbeitete Auflage. Erich Schmidt, Berlin 2002, ISBN 3-503-05890-7, Seite 56 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 31. März 2013)
  3. Bundeswehr: Haushaltsausschuss billigt Militairbus. In: Spiegel Online. ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 10. Juni 2014).
  4. Hintergrund: Airbus als Transall-Ersatz. In: Spiegel Online. ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 10. Juni 2014).
  5. Deutschland bestellt nur 40 Militär-Airbus-Maschinen. In: Welt Online. ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Juni 2014).
  6. Angst vorm Fliegen. In: Welt Online. ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Juni 2014).